Bärlauchgnocchi mit
rosa gebratener Beiried
und Portweinsauce

Zutaten:

  • 1000 g oder 5-6 Stk. Rinderbeiried vom Almo à 100 g
  • Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • Senf
  • Rotwein zum Ablöschen

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel (grob geschnitten)
  • 150 g Wurzelwerk ( Karotten, Sellerie, gelbe Rüben, usw.)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Zucker
  • 1/8 l Rotwein
  • 1/16 l Portwein rot
  • je 1 Zweig Thymian und Rosmarin
  • ½ l Rindsuppe
  • Stärkemehl zum Binden
  • kalte Butter zum Montieren

Für die Gnocchi:

  • 200 g Mehl
  • 250 g trockener Bauerntopfen oder mehlige gekochte, passierte Erdäpfel
  • 2 Eier
  • 50–80 g blanchierter Bärlauch
  • 60 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Butter zum Schwenken
  • Kräuterblätter für die Garnitur

Zubereitung:

Backrohr auf 130° Grad vorheizen. Rinderbeiried mit Fleischgewürz würzen und in einer Pfanne gut anbraten. Auf ein Blech geben und mit Senf bestreichen. Bratensatz mit Rotwein ablöschen und beiseite geben.

Für die Sauce das Wurzelgemüse in der Pfanne anrösten, Tomatenmark beigeben und mit Portwein 2-3 mal ablöschen und wieder reduzieren lassen, bis eine schöne dunkle Farbe entsteht. Auch den abgelöschten Bratensatz dazugeben. Nun mit Rindsuppe aufgießen und die Gewürze beigeben. Ca. 20-25 Minuten leicht kochen lassen. Sauce passieren. Nun mit angerührten Stärkemehl leicht binden und die Sauce mit kalter Butter montieren.

Die Beiried inzwischen im Backofen auf Kerntemperatur 58°C rosa braten.

Für die Gnocchi Mehl und Topfen auf ein Brett geben und eine Mulde eindrücken. Die Eier mit dem Bärlauch zu einer grünen Flüssigkeit mixen und hineingeben. Die restlichen Zutaten darauf verteilen und alles mit der Hand zu einem Teig verarbeiten. Nun zu einer 1 cm dicken Rolle formen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Mittels Rillenholz zu Gnocchi formen. In leicht gesalzenem Wasser garen, in kaltes Wasser geben und abgießen.

Beiried mit Sauce, Gnocchi und etwas Schwenkgemüse gefällig anrichten!

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...