08000 311 412

Spargelpiccata mit Blattspinat und Bröselbutter

Spargelpiccata
Spargelpiccata

Zutaten für die Spargelpiccata:
8 Stangen gekochter Spargel
8 Scheiben Vulcanoschinken
3–4 EL Mehl
2 Eier
3–4 EL Parmesan

Für den Spinat:
400 g Blattspinat
30 g Butter
1/2 Zwiebel, fein geschnitten
1/2 EL Mehl
150 g Milch
Salz, Pfeffer
1/2 Knoblauchzehe, gerieben

Für die Eibröselbutter:
50 g Butter
1–2 EL Semmelbrösel
1 Ei, gekocht und fein gehackt
1/2 EL Petersilie und Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Für die Spargelpiccata Ei und Parmesan vermischen, den gekochten Spargel in Vulcanoschinken wickeln, in Mehl wenden, in das Ei-Parmesan-Gemisch tauchen und in einer beschichteten Pfanne langsam beidseitig braten.

Den Spinat grob schneiden und gut ausdrücken. Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Zwiebel anschwitzen. Mehl beigeben und mit Milch aufgießen. Den grob geschnittenen Blattspinat dazugeben und abschmecken.

Für die Eibröselbutter die Butter zerlassen, die restlichen Zutaten beigeben und abschmecken.

Lesen Sie zum Thema Spargel einen Bericht von Küchenchef Johann Pabst:

Spargel-Gerichte

Im Mai ist wieder Spargel-Saison! Und was viele gar nicht wissen, dass er sehr vielfältig einsetzbar ist! Und ich als Küchenchef freue mich auch ganz besonders, dass ich diese „Delikatesse“ frisch aus der Region beziehen kann – nämlich vom Spargelbau Brugner aus Bad Blumau - "In der Früh gestochen, zu Mittag am Tisch."