08000 311 412

Steirisches Ritschert

Zutaten:
100 g weiße Bohnen, über Nacht eingeweicht
100 g Rollgerste, über Nacht eingeweicht
100 g Zwiebel
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Schweineschmalz
100 g Kartoffeln, geschält und fein gewürfelt
200 g Selchfleisch
1 l Selchsuppe oder Rindsuppe
1/16 l Weißwein
20 g Sellerie
20 g Karotten
20 g gelbe Rüben
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Kümmel (gemahlen oder ganz)
Gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:
* Sellerie, Karotten, gelbe Rüben und Selchfleisch in Würfel schneiden.
* In einem Topf das Schmalz zergehen lassen und darin den fein gehackten Zwiebel und Knoblauch anschwitzen.
* Mit dem Wein ablöschen, etwas einkochen lassen und mit Suppe aufgießen, mit den Gewürzen abschmecken.
* Die Bohnen und die Rollgerste dazu geben und unter ständigem Rühren ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.
* Danach Wurzelwerk, Kartoffeln und Selchfleisch beigeben und nochmals unter ständigem Rühren ca. ½ Stunde köcheln lassen. Sollte das Ritschert zu dickflüssig sein, noch etwas Suppe nachgeben.
* In einem Suppenteller anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Hier lesen Sie, was Küchenchef Johann Pabst im Steirerhof-Blog über das Thema "Ritschert" geschrieben hat:

Rezept des Monats Jänner: Steirisches Ritschert

Das Ritschert ist ein beliebtes Eintopfgericht in Slowenien, Österreich und Bayern. Ich persönlich mag Eintöpfe sehr, da sie sättigend und deftig sind und Suppe und Hauptspeise in einem sind. Doch aufgrund der unterschiedlichen Garpunkte der vielen Zutaten ist die Zubereitung gar nicht so leicht!