08000 311 412
04.08.2014

Zum 10. Mal im Steirerhof:

die Gunners von Arsenal London

vom Marketingmitarbeiterin Sandra Brünner

Starcoach Arsene Wenger ist Fan von der Steirerhof-Küche
Starcoach Arsene Wenger ist Fan von der Steirerhof-Küche
Eine solche Ehre wird nur wenigen Hotels zuteil. Die Spieler von Arsenal London bereiten sich bei uns in der Steiermark auf ihre kommende Saison vor, und dies schon seit Jahren.

Der Bus rollt vor den Hoteleingang, sportliche Männer in schicken Trainingsanzügen steigen aus und marschieren gut gelaunt mit ihrem Köfferchen in die Zimmer. Keine jubelnden Fans, keine Hektik, alles in englischer Eleganz. Trainer Arsene Wenger begrüßt Familie Unterweger und mich mit einem freundlichen Handshake und einem Lächeln und mein Herz schlägt mir bis zum Hals.

Arsene Wenger ist Fan vom Steirerhof
Er fühlt sich bei uns sichtlich wohl, denn sein Vertrauen in den Steirerhof kommt nicht von ungefähr. Er schätzt die Ruhe, die Abgeschiedenheit, die Diskretion des Hotels sehr, und natürlich stimmt auch Service und Verpflegung. Das Relaxen in den Pools und in der Sauna ist ein fixer Bestandteil seines Trainingsprogramms. Das Rundum stimmt und daher kann er sich voll und ganz auf die Saisonvorbereitung konzentrieren. Jegliche Wünsche werden ihm von uns abgenommen bzw. habe ich im Vorfeld organisiert. Und darin habe ich schon einige Routine, denn ich darf diese Mannschaft nun schon zum 10. Mal in Zusammenarbeit mit der Organisation IFCS betreuen. Und es ist jedes Mal ein Erlebnis!

Sonderwünsche der Gunners
Diese gibt es eigentlich nicht, alles ist erfüllbar! Englische und französische Tageszeitungen, eigener Sportkanal, mehr Fitnessgeräte, eigener Massageraum und ein Team-Besprechungsraum. Das sind die „großen“ Wünsche dieser Stars! Kein Hauch von Allüren!!!!!!!

Training bei englischem Wetter
Leider hat die Mannschaft auch das Wetter aus England mitgebracht. Regen, Regen, Regen! Aber das hält diese Männer nicht ab vom Training, denn sie sind das ja eh gewohnt! Mit vollem Elan wird 2 Stunden lang trainiert, die Fans – die auf der überdachten Tribüne alles genau beobachten – feuern die Spieler kräftig an. Zur Belohnung bekommen sie nach dem Training vor dem Stadion die heißersehnten Autogramme.

Sportlich, sportlich, lieber Herr Wenger!
Wie schon in den Jahren zuvor, hat es sich Arsene Wenger zur Gewohnheit gemacht, mit dem Fahrrad zum Stadion und wieder retour zu fahren. Und wer die Lage des Steirerhofs kennt, der weiß, dass die Anfahrt zum Hotel aufgrund der Steigung mit dem Rad recht anspruchsvoll werden kann. Aber das lässt Arsene Wenger kalt, er tritt in die Pedale und ist auch meist vor den Spielern, die mit dem Bus gebracht werden – wieder im Hotel. Hut ab!

Autogrammjäger!
Aufgrund der strikten Anweisung der Mannschaft bezüglich aufdringlicher Fans versuchen wir unser möglichstes, diese vom Hotel fern zu halten. Das hört sich leichter an als getan! Mit den unterschiedlichsten Tricks versuchen sie, ins Hotel zu kommen, nur einen Kaffee zu trinken, um jemanden zu besuchen, etc. Aber unsere Mitarbeiter kann man nicht täuschen und so werden diese Personen höflich gebeten, das Hotel zu verlassen. Auch beim großen Tor werden die Fans bereits aufgefordert zum Stadion zu fahren, denn nur dort erhalten sie Autogramme.

Bis zum nächsten Mal!
Auch beim Check-out läuft alles mit englischer Höflichkeit ab. Es wird genau kontrolliert, ob alles dabei ist, ob alle Rechnungen beglichen wurden, ob ausgeborgte Dinge auch wieder retour kommen. Zum Schluss darf das Steirerhof-Team auch noch ein Foto mit der Mannschaft machen. Darauf sind wir sehr stolz! Und wenn man den Andeutungen glauben darf, könnten wir die Mannschaft 2015 auch wieder in Bad Waltersdorf sehen.

Wir wünschen dem Team eine gute Vorbereitung und eine hervorragende Fußball-Saison!