Die Trauerweide

1. März - 10. März / 3. September - 12. September

Die Melancholie

Sie ist einfühlsam und künstlerisch veranlagt. Sie träumt von einem schönen Heim, von schönen Kleidern und Schmuck. Es zieht sie hinaus in die Welt, gleichzeitig hängt sie aber auch an Haus und Familie.

Zwei Seelen wohnen in ihrer Brust. Eine ist verträumt und gefühlvoll, die andere voller Unruhe und wechselhaft. Sie lässt sich von nahestehenden Personen gerne beeinflussen, ist aber trotzdem kein leichter Lebenspartner. Sie kann kapriziös sein, anspruchsvoll und abhängig von Stimmungen.

Die Trauerweide besitzt die Fähigkeit, durch ihr Einfühlungsvermögen manche Ereignisse vorauszuahnen. In der Liebe leidet sie oft. Sie fühlt sich insgeheim oft unverstanden und geringgeschätzt.

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...