CZ4B2571

Die Himbeeren: Die Apotheke im Garten

Die Himbeere eignet sich nicht nur als gesunder Snack, sondern kann als Heilpflanze bei zahlreichen Beschwerden helfen. Himbeeren wirken entzündungshemmend, beruhigend, harntreibend und schweißtreibend auf den Körper ein. Zudem kann die Himbeere beim Abnehmen helfen und Krebs bekämpfen.

Beeren sind überaus gesund!

In ihnen steckt ein ganzes Paket an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen, die einen antioxitativen Effekt haben. Dadurch schützen Himbeeren die Körperzellen vorschädlichen Einflüssen.
Allen voran muss das Vitamin C genannt werden, die Früchte können also vor Erkältungskrankheiten schützen und das Immunsystem stärken. Diese Beeren enthalten auch sehr viel Vitamin B9 und das Pro-Vitamin A, diese Vitamine sind ganz wichtig für einen gesunden Stoffwechsel.

Himbeeren haben wenig Kalorien
Obwohl Himbeeren süß schmecken, enthalten die Früchte ganz wenig Zucker. Sie haben nur etwa 34 Kilokalorien pro 100 Gramm. Gleichzeitig enthalten sie viel Ballaststoffe, was sie zu einer besonders gesunden Zwischenmahlzeit macht. Himbeeren machen satt und der hohe Gehalt an Pektin regt die Verdauung an.

Himbeeren stärken Herz-Kreislaufsystem
Durch den Konsum von Himbeeren wurde eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem nachgewiesen.

Entgiftung der Leber
Himbeeren können der Leber bei der Entgiftung helfen, natürliche Gerbstoffe und verschiedene Säuren entgiften den Körper und sie senken das Fieber.

Himbeeren gegen Krebs
Die Himbeere hat eine entscheidende Wirkung auf Krebszellen, diese Früchte sind offenbar in der Lage, Krebszellen zu verringern. Lange Zeit wurde die Anti-Krebs-Wirkung auf die sekundären Pflanzenstoffe zurückgeführt, das stimmt auch, aber neuste Studien haben gezeigt, dass Ellagtannine Krebszellen vermindern. Und genau dieser Stoff kommt in Himbeeren vor.

Die Himbbeerblätter - verbündete der Frauen

In der Naturheilkunde werden nicht nur die Früchte verwendet, sondern auch die Blätter dieses Strauchs. Auch diese wirken sehr gesundheitsfördernd und es lassen sich daraus wohlschmeckende Tees herstellen, was schon seit jeher bekannt ist.
Das Grün hilft bei stark schmerzhafter Blutung, bei Stimmungsschwankungen, Prämenstruellem Syndrom (PMS) und können zur Geburtserleichtung beitragen. Himbeerblätter sind reich an Knochen stärkendem Kalzium und damit ideale Pflanzenverbündete für Frauen in den Wechseljahren und danach.

Sie wirken:

  • schweißtreibend
  • fiebersenkend
  • Wechseljahren
  • Menstruationsbeschwerden
  • Durchfal
  • Blutarmut
  • Wundheilung
  • Sodbrennen
  • Blasenentzündungen
  • Nierenschmerzen

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...