08000 311 412

Steirische Topfen-Apfeltascherl mit Apfelragout

Steirische Topfen-Apfeltascherl
Steirische Topfen-Apfeltascherl
ZUTATEN
Für den Topfenteig:
100 g Butter
150 g Bauerntopfen
300 g griffiges Mehl
1 Ei
Salz, Vanille
Abrieb von je ½ Orange und Zitrone

Für die Fülle:
2 Stk. Äpfel, geschält und grob gerieben und ausgedrückt
1-2 EL Kristallzucker
1 EL eingeweichte Rosinen
2 EL geriebene geröstete Hasel- oder Walnüsse
Vanille, Zimt, Rum, Zitronensaft

Für das Apfelragout:
600 g Äpfel
300 ml Apfelsaft
1 Zimtstange, 5 Nelken, etwas Calvados oder Rum
1 EL Puddingpulver, mit 2 EL Apfelsaft zum Binden angerührt

ZUBEREITUNG:
Für den Teig alle Zutaten auf ein Brett geben und wie einen Mürbteig mit der Hand rasch kneten.
Eventuell im Kühlschrank rasten.
Für die Fülle alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und abschmecken.
Teig 3 mm dick ausrollen und runde Kreise ausstechen. Mittig die Fülle hinein geben und die Ränder mit verschlagenem Ei einstreichen. Zusammenklappen und andrücken.
In Sonnenblumenöl bei 160°C ca. 4 Minuten backen. Mit Zimtzucker bestreuen.
Für das Apfelragout die Äpfel schälen und in kleinere Würfel schneiden. Den Apfelsaft mit Nelken, Zimt und Calvados einmal aufkochen. Dann die Apfelwürfel und das angerührte Puddingpulver beigeben. Nochmals aufkochen lassen und vom Herd ziehen.
Apfelragout mit den Tascherln gefällig anrichten.

Tipp: Sie können die Tascherl auch in Gewürzwasser ziehen lassen und mit Butterbrösel anrichten.

Kochbücher von Johann Pabst
Kochbücher von Johann Pabst

Hinweis
Damit Sie auch andere Rezepte zu Hause nachkochen können, hat Spitzenkoch Johann Pabst gemeinsam mit Ernährungsexperten seine besten und wohlschmeckendsten Rezepte in folgenden Kochbüchern zusammgefasst:

- "Die Beste aus der gesunden Küche"
- "Die neue Kürbisküche"
- "Das Beste aus der schnellen Vitalküche"
- "Getreide!"
- "Gemüse - Das Kochbuch"
- "Die Steirische Küche"

Diese Bücher sind im Steirerhof-Shop und auch unter der Nummer +43 3333 3211-84 oder per Mail an shop@dersteirerhof.at für Sie erhältlich.