08000 311 412

Top Veranstaltungen & Messen

in und rund um Bad Waltersdorf

Musical "NON(N)SENS" am 23. Juni 2017


Die Musical-Company Waldbach präsentiert:
Eine vergiftete Fischsuppe hat die meisten Schwestern eines Ordens dahingerafft. Um Geld für die Beerdigung zu sammeln, begeben sich die verbleibenden Nonnen auf ungewohntes Terrain: eine publikumswirksame Benefizveranstaltung soll die Rettung sein. Kurzerhand stellen die Schwestern eine Revue unter dem Motto "Non(n)sens kann selig machen, darum sind wir hier" auf die Beine.
Fünf überaus showtalentierte Ordensschwestern mit höchst irdischen Ambitionen wirbeln voller Witz durch flotte Songs und himmlische Tanzeinlagen.

Ort: Kulturhaus Bad Waltersdorf
Beginn: 19 Uhr

Tickets: VVK: € 12,00 / AK: € 15,00

Info & Tickets: Infobüro Bad Waltersdorf, Tel. 03333/3150

Veranstaltungen & Ausstellungen auf Burgen & Schlössern

"HÖRgenuss 2017" am 01. Juni auf Schloss Obermayerhofen

Schloss Obermayerhofen
Schloss Obermayerhofen
Philharmonische Klänge mit "Wiener ENSEMBLIN"

Das Wiener ENSEMBLIN vereint sieben junge Musikerinnen aus dem Orchester der Wiener Philharmoniker und der Wiener Staatsoper. Die unkonventionelle Instrumentalbesetzung (Flöte, Oboe, Fagott, Violine, Viola und Vello) lässt sich in vielfältigen Formationen kombieren und verführt in wunderbare kammermusikalische Klangweilen.

Es konzertieren: Isabelle Ballot (Violine), Adela Frasineanu (Violine), Daniela Ivanova (Viola), Andrea Wutschek (Cello), Silvia Careddu (Flöte), Julia Zulus (Oboe), Sophie Dartigalongue (Fagott).

WERKE von Benjamin Britten, Zoltan Kodaly, Wolfgang Amadeus Mozart

MODERATION: Klaus Aringer, Kunstuni Graz

Beginn: 19:00 Uhr
KARTENPREISE: VVK: € 32,00 / AK: € 36,00 / Jugendl. bis 15 J. € 15,00 / Menükarte inkl. 1 Glas Sekt € 38,00 (Hofstüberl)

Info & Tickets: Infobüro Bad Waltersdorf, Tel. 03333/3150 und Schloss Obermayerhofen, Tel. 03333/2503

Gartenschloss Herberstein

In drei baugeschichtlichen Epochen – Gotik, Renaissance, Barock – harmonisch gewachsen, erzählt Schloss Herberstein die einflussreiche Geschichte von mehr als 700 Jahren steirischer Geschichte und herrschaftlicher Familientradition.

Das Areal beherbergt das Gironcoli Museum, einen riesigen Garten und den weitläufigen Tiergarten.

Öffnungszeiten:
bis 30. September 2017
täglich von 9 – 17 Uhr
Aufenthalt im Park bis 18:30 Uhr

Mehr Informationen unter www.herberstein.co.at

Schloss Kornberg

Schloss Kornberg wurde bereits 1284 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Heute stellt sich das Schloß als zweigeschossige Anlage dar, die einen mit vier Türmen verstärkten prachtvollen Renaissancehof im Inneren verbirgt. Ihre heutige prunkvolle Form erlangte sie jedoch im Wesentlichen im 17. Jhdt.
In jüngster Zeit erlebt sie ein sakrale Wiederbelebung in Form von zahlreichen Hochzeiten und Taufen. 1825 erwarb Johann I. Fürst von und zu Liechtenstein die Herrschaft Kornberg.
Aber bereits im Jahr 1871 ging das Schloß durch einen Kauf in den Besitz der Grafen Bardeau. Die Familie versucht bis heute durch kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen im Schloß Kornberg, Mitglied der Schlösserstraße, das zu erhalten, was durch Jahrhunderte aufgebaut worden ist.

bis 02.11.2017 Kunsthandwerk, (bitte Öffnungszeiten beachten !)
bis 16.10.2017 Teppichausstellung, Dienstag-Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr
bis 23.12.2017 Schlossführungen, täglich von 10.00-18.00 Uhr
03.11.2017 - 23.12.2017 Weihnachtsausstellung, täglich von 10.00-18.00 Uhr, freitags bis 22.00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie unter www.schlosskornberg.at

Riegersburg

Stolz und mächtig thront die Riegersburg auf dem 482m hohen, steilen Vulkanfelsen, von dem sie das oststeirische Hügelland überblickt. Als unbezwingbar galt sie über Jahrhunderte, und noch heute flößt sie aufgrund ihrer imposanten Erscheinung Respekt ein.

Das Hexenmuseum, das Burgmuseum und das Waffenmuseum können wieder besichtigt werden.

Mai – September
täglich von 09:00 – 18:00 Uhr
(Letzter Einlass in die Burgräume um 17:00 Uhr)

Oktober
täglich von 10:00 – 18:00 Uhr
(Letzter Einlass in die Burgräume um 17:00 Uhr)

Mehr Informationen unter www.veste-riegersburg.at

Burg Güssing

Das Burgmuseum - eine wahre Kunstkammer: Batthyány-Ahnengalerie, Familientafel, Gläser u. Porzellangeschirr mit Schwarzlotdekor, barocker Billardtisch, Sammelstücke aus dem fernöstlichen Raum, weitere barocke u. renaissancezeitliche Objekte. Sakrale Exponate (Messgewänder, Kelch, Monstranz u. a.) zeugen von der Burg als Schatzkammer des Glaubens.
Interessante Objekte verdeutlichen von der einstigen Stellung der Burg als Schutzfestung und Gerichtsstätte für leichte Delikte. Die im 2. OG. eingerichteten Zimmer vermitteln ein Bild der einstigen Lebensweise auf der Burg und den Eindruck, als ob der Burgherr nur kurz außer Haus wäre. Im Musikzimmer u. a. die Truhenorgel aus dem 16. Jh., zwei Phonolas, ein Zimbal. Das Speisezimmer präsentiert u. a. das Herend - Porzellanservice.
Die Eisenkunstgusssammlung ist mit 800 Erzeugnissen aus europäischen Gusshütten die größte derartige Österreichs mit europaweitem Ruf. Sie umspannt den Zeitraum vom 18. Jh. bis Anfang des 20. Jh. Geboten wird ein Überblick über die Vielzahl der Erscheinungsformen des Eisenkunstgusses wie Gebrauchs- und Ziergegenstände, Schmuckstücke und Kunsthandwerk.
Im prachtvollen Gemäldesaal, dem einstigen Rittersaal sind Kunstwerke von mehr als 400 Jahren zu besichtigen.
Im Kellergeschoss befinden sich: Die Zinnfigurensammlung - Einzelfiguren u. Dioramen bieten ein buntes Bild aus dem Zivil- und Militärleben des 17./18. Jh.

Öffnungszeiten:
bis 15. November
Dienstag-Sonntag von 09:00 - 17:00 Uhr
(Montag geöffnet, wenn ein Feiertag auf einen Montag oder Dienstag fällt)

Mehr Informationen unter www.burg-guessing.info

Thermen-Genuss-Taxi

In Kooperation mit dem Taxiunternehmen Jagerhofer bietet die 2-Thermenregion Bad Waltersdorf, die Möglichkeit um nur € 1,-- pro Person und Fahrt sich innerhalb der Gemeinde Bad Waltersdorf ohne Auto zu bewegen.

tip

Bauernmarkt

bei der Heiltherme Bad Waltersdorf jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14:30 bis 17:00 Uhr regionale Lieferaten wie z.B. die Familie Handler, Familie Blüml, Familie Lueger, uvm.

tip

Römersteinmuseum

Die römischen Reliefsteine zählen zu den bedeutendsten römerzeitlichen Funden in der Steiermark. Sie sind Zeugen, dass das Gebiet um Bad Waltersdorf schon vor fast 2000 Jahren von Römer besiedelt war. Bestaunen Sie diese Steindokumente. Täglich von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet Information: Gemeinde Bad Waltersdorf 03333/2321

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf