Abteilungsleiter

Der Steirerhof als Ausbildungsbetrieb

Starten Sie mit uns erfolgreich in Ihre Zukunft!

Als Jahresbetrieb bieten wir eine für die Branche übernatürlich hohe Work-Life-Balance, mit sehr gutem Zeitmanagement, bester Planbarkeit und allen Sozialleistungen, geregelte Arbeitszeiten, Verpflegung, Dienstkleidung, Thermenbenutzung und viele Mitarbeitervorteile. Bezahlung laut KV plus Überzahlung nach Qualifikation und Vereinbarung.

Gerne können Sie sich schriftlich bewerben unter:
Hotel Der Steirerhof
Frau Gunda Unterweger
Wagerberg 125
8271 Bad Waltersdorf

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch jederzeit gerne zur Verfügung
telefonisch unter +43 3333 3211 0
oder per E-Mail: direktion@dersteirerhof.at

Lehre Restaurantfachkraft (m/w)

Im Steirerhof liegt der Ausbildungsschwerpunkt in unserem Pensions- und à la carte Restaurant. Die Lehrlinge erhalten eine profunde Ausbildung, um Gäste freundlich und zuvorkommend bei der Auswahl der Speisen und Getränke zu beraten, die Tische zu decken und zu dekorieren, Bestellungen entgegenzunehmen, das Essen und die Getränke zu servieren und die Rechnung auszustellen. Sie lernen, wie man mit Reklamationen umgeht und Lösungen anbietet sowie die Gestaltung von Speise- und Getränkekarten.

Die wichtigste Voraussetzung für diesen Beruf ist die Freude am unmittelbaren Kontakt zu den Gästen.

3-jährige Ausbildung
Freundliche Gästebetreuung
Beratung über Speisen und Getränke
Decken und Dekorieren von Tischen
Bestellungen und Rechnungen ausstellen
Umgang mit Reklamationen

Lehre Hotel- & Gastgewerbeassistent/in:

Im Steirerhof liegt der Ausbildungsschwerpunkt für HGAs an der Rezeption und die Bereiche Housekeeping und Restaurant werden mit jeweils ca. 3 Monaten durchlaufen. In der Küche erhalten HGAs die Grundkenntnisse, um die Prüfungen erfolgreich bestehen zu können.
Die Lehrlinge erhalten eine profunde Ausbildung und führen bereits nach einigen Monaten Organisations- und Verwaltungsarbeiten sowie kaufmännische Tätigkeiten im Empfangsbereich durch.
Die wichtigste Voraussetzung für diesen Beruf ist die Freude am unmittelbaren Kontakt zu den Gästen.

3-jährige Ausbildung
Professioneller Empfang von Gästen inklusive Check-in und Check-out, Gepäckservice, Info-Service
Inhouse-Marketing - Gästeinformationen
Information der Gäste über kulturelle Angebote und Freizeitmöglichkeiten sowie Veranstaltungen
Enge Zusammenarbeit mit Etage, Service und Küche
Kreativität bei der Erstellung von Speise- und Getränkekarten
Bürotätigkeiten
Intensiver Kontakt zu Gästen und Lieferanten

Lehre Hotelkaufmann/-frau:

Hier liegt der Ausbildungsschwerpunkt im Wesentlichen im Bereich Rezeption. Tätigkeiten in den Bereichen Restaurant-Service und Küche werden nicht wahrgenommen.

3-jährige Ausbildung
Professioneller Empfang von Gästen inklusive Check-in und Check-out, Gepäckservice, Info-Service
Inhousemarketing - Gästeinformationen
Information der Gäste über kulturelle Angebote und Freizeitmöglichkeiten sowie Veranstaltungen
Aufgaben in der Reservierung, Gutschein- & Rechnungserstellung
Einblicke in verwaltungstechnische & kaufmännische Tätigkeiten, Buchhaltung, Marketing, Human Resourses
intensiver Kontakt zu Gästen und Lieferanten

Koch-Lehre

Köche/Köchinnen bereiten mit Kreativität Speisen zu und führen alle dafür erforderlichen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben und sonstigen Vorarbeiten durch (Einkauf/Nachbestellung/fachgerechte Lagerhaltung der Lebensmittel). Sie stellen die Speisekarte zusammen, beraten Gäste und sind für die Einhaltung der Lebensmittelgesetze und der Hygieneverordnung verantwortlich.
Das steigende Gesundheitsbewusstsein stellt immer größere Forderungen an diesen Beruf. Köche/Köchinnen wissen über den Nährwert der Speisen und über die Grundlagen einer Diätküche Bescheid und berücksichtigen bei der Zubereitung der Speisen ernährungsphysiologische Aspekte, d.h. sie wissen, wie die jeweiligen Nahrungsmittel auf den menschlichen Körper wirken.

3-jährige Ausbildung
Zubereitung von Gerichten auf allen Küchenposten
Produktkenntnis & Garmethoden
Kochen im Frontcooking, Kontakt mit den Gästen
Mitarbeit an der Menüplanerstellungh
Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten
Bestellung und Lagerung von Lebensmitteln
Sauberkeit und Ordnung in der Küche
Einhaltung der Lebensmittelgesetze und der Hygieneverordnung

Konditor-Lehre

KonditorInnen stellen alle Arten von Süßwaren her. Dazu zählen Torten, Kuchen aus verschiedenen Teigen (z. B. aus Germteig, Blätterteig, Plunderteig, Mürbteig, Biskuitmassen) sowie Zuckerwaren (z. B. Marzipanerzeugnisse), Schokoladewaren (z. B. Bonbons und Konfekt), aber auch Käse- und Salzgebäck und Speiseeis. Auf Wunsch der KundInnen fertigen sie Produkte zu besonderen Anlässen an, wie Hochzeits- und Geburtstagstorten.

Die Hauptaufgabe der KonditorInnen ist in vielen Fällen die Herstellung diverser Backwaren und Torten: Dazu bereiten sie zunächst Teige und Rohmassen nach Rezept zu. Sie wiegen die Zutaten (Mehl, Eier, Wasser, Butter, Zucker usw.) ab und mischen, schlagen oder kneten diese. Die Teige bzw. Massen bringen sie in die gewünschten Formen. Händisch oder maschinell formen sie Backstücke (Tortenböden, Kipferl, Strudel usw.), die sie auf Backbleche legen und in Etagenbacköfen backen.
KonditorInnen bereiten außerdem verschiedene Cremes, Glasuren und Füllungen zu, mit denen die Backwaren gefüllt und verziert werden. Torten dekorieren sie abschließend mit Cremes oder Schlagobers und belegen sie mit verschiedenen Dekorstücken aus Marzipan, Früchten oder Schokolade. Dabei ist auch Einfallsreichtum und ein guter Sinn für Optik gefragt. Die fertigen Produkte werden entweder gekühlt gelagert oder in den Vitrinen der Verkaufsräume aufgestellt und präsentiert.

Bei ihrer Arbeit verwenden KonditorInnen verschiedene Maschinen und elektrische Geräte, wie z. B. Rühr- und Ausrollmaschinen. Sie sind auch für die Reinigung und Wartung dieser Maschinen und Geräte zuständig. Sie führen Betriebsbücher, Material- und Lagerlisten und Einkaufslisten. Mitunter arbeiten KonditorInnen auch im Verkauf mit.
Bei all ihren Arbeiten ist die Einhaltung von Hygienevorschriften ein absolutes Muss.

3-jährige Ausbildung
Teige und Massen für Torten, Back- und Zuckerwaren herstellen
Schokoladeprodukte (Bonbons, Konfekt usw.) und Marzipan erzeugen
Teige händisch oder in der Knetmaschine rühren, Teige auswalzen und Backstücke formen
Füllungen und Cremes zubereiten
Torten, Kuchen und Backwaren verzieren und gestalten
Speiseeis zubereiten
Produkte in Vitrinen präsentieren
Betriebsbücher, Material- und Lagerlisten, Einkaufslisten usw. führen
Hygienevorschriften

Trainee Programm

Profil Trainee (m/w):
Absolvent einer höheren Schule, vorzugsweise tourismusorientiert, College oder FH
18-monatiges Trainingsprogramm
Basis für eine Karriere im Führungssektor der Hotelbranche
Umsetzung der in der Ausbildung erworbenes theoretisches Wissen
Ausbildungsbereiche:
Housekeeping Etage, Bademeister, Spätdienst, Minibar, Hausdame
Rezeption Front Office, Reservierung, Concierge, Lohndiener
Service Commis de Rang, Schank, Roomservice, F&B
Vitalbereich (optional) Rezeption, Schnuppern Gesundheit Angebot
Marketing Online, Inhouse, Recruiting

Programmablauf:

Das erste Kennenlernen des Steirerhofs erfolgt im Housekeeping. Hier wird der Trainee in den ersten 3 Wochen wie ein Zimmermädchen arbeiten. Gefolgt von ca. 2 Wochen „Beiwagerl“ mit einer unserer Hausdamen. Es werden Organisation im Housekeeping (Reinigungsmittel, Dienstplanerstellung), Zimmer checken etc. trainiert sowie die Mithilfe bei Dekoration. ca. 8 Wochen.

An der Rezeption werden ca. 28 Wochen lang neben der Aufgaben eines klassischen Rezeptionisten, (Check in, Check out) organisatorische Abläufe, hotelinterne und externe Telefonate und Gespräche mit Gästen und Mitarbeitern auf höchst kompetentem Level zu führen, sowie auch die Aufgaben eines Concierges geschult.

Im Restaurant werden über 4 Monate nach den Arbeiten einer Restaurantfachkraft auch das Kalkulieren und Bestellen der Getränke, das Lagern und das Arbeiten hinter der Schank gelehrt. Auch bekommt der Trainee einen guten Einblick in die Zusammenarbeit zwischen Service – und Küchenteam.

Optional können wir auch das Arbeiten im Vitalbereich für etwa 6 Wochen anbieten. Hier soll neben der organisatorischen Arbeit an der Vitalrezeption vor allem auch ein Einblick in das Gesundheits-und Vitalangebot des Steirerhofs verliehen werden. Wie setzen sich die 4 Lilien (20/20 Punkten) zusammen. Welche Behandlungen gibt es, was zeichnet den Steirerhof aus, wie kann man zusätzliche Behandlungen verkaufen.

Die letzte Abteilung des Traineeprogrammes ist das Marketing. Hier lernt der Trainee etwa 8 Wochen lang das Verkaufen eines Produktes - im Haus und am freien Markt. Auch die Arbeiten des HR Bereiches werden im beigebracht. Auch in die Direktion wird er reinschnuppern. Er wird auch auf Ausflüge mitgeschickt und bekommt ein eigenes kleines Abschlussprojekt.


Feedback:

Jede Einheit des Programmes endet mit einem abschließenden Evaluierungs-Fachgespräch des zuständigen Abteilungsleiters.
Hier wird Folgendes besprochen:
Zufriedenheit, was gelernt? Verbesserungsvorschläge, Wünsche, Anregungen, …
.

Anforderungen für alle Bewerbungen:
ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
gepflegtes, äußeres Erscheinungsbild
teamfähig, sehr kontaktfreudig, höflich
Kenntnisse im Reservierungsprogramm Fidelio von Vorteil
Interesse, Einsatzbereitschaft, Verlässlichkeit

Wir bieten:

  • hohe soziale Kompetenz
  • sehr gutes Arbeitsklima
  • geregelte Arbeitszeit
  • 5-Tage-Woche
  • 40 Stunden
  • gute Planbarkeit
  • Dienstkleidung
  • Verpflegung im Hotel
  • Benutzung der hoteleigenen Thermalbadelandschaft
  • kostenlose Gesundheitsprogramme im Hotel
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vergünstigte Urlaube mit Partnerhotels

Senden Sie uns gleich online Ihre Bewerbungsunterlagen zu:

Online-Bewerbungsformular

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem stetig wachsenden Unternehmen. Wir nehmen uns für Ihre Bewerbung ausreichend Zeit und melden uns ehestmöglich. Selbstverständlich können Sie sicher sein, dass Ihre Bewerbung diskret behandelt wird.

Hier können Sie Ihre Bewerbungsdatein hinzufügen. Zulässig sind die Dateiformen DOC, PDF, JPG

Datenschutz

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Der Steirerhof - Sieger beim Amuse Bouche 2018

Bereits zum 11. Mal organisierte Amuse Bouche die exklusive Event-Serie „Wettkampf der Top-Lehrlinge“. 18 ausgewählte österreichische Spitzenhotels nahmen daran teil. Die Teilnahme bot den Top-Lehrlingen die Chance, Fachwissen und -können weiterzuentwickeln und unter Beweis zu stellen. Praxisnah und zeitgemäß lautete die Devise bei diesem Wettbewerb, besonders großer Wert wurde auf die Zusammenarbeit im Team gelegt! Martin Ernst (Service) & Stefan Meier (Küche) gewannen den Amuse Bouche 2018 für den Steirerhof. Wir gratulieren!

1:30 min

Kochwettbewerb "Junge Köchen kochen kreativ" am 16. Mai 2017 in Bad Gleichenberg

Unsere beiden Jungköche Sebastian und Florian nahmen 2017 an diesem Kochwettbewerb teil.
Mit eigenen Ideen und Zusammenarbeit mit dem Küchenteam des Steirerhofs kreierten die zwei ihr eigenes Menü. Geübt und verkostet wurde in der Küche des Steirerhofs. Produktive Kritik von allen Seiten folgte. Nachbesprechungen, Verbesserungen, Erneuerungen, Änderungen wurden vorgenommen. Schweiß, Organisation, Stress, Motivation und die Liebe zum wahrscheinlich nervenraubensten Job, brachten unsere zwei kreativen Köche von 12 Teams auf Platz 3. Wir gratulieren von Herzen!

1:5 min

Lehrlinge vom Hotel & Spa Der Steirerhof***** siegten beim Amuse Bouche Wettbewerb 2011

Beim 4. Wettkampf der Top-Lehrlinge im Rahmen des Amuse Bouche Bewerbs, der Lehrlingsinitiative der Spitzenhotellerie, siegte das Team vom Hotel & Spa ...

2:3 min

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...