08000 311 412
20.10.2016

Wenn der Körper schreit

von Marketingleiterin Ingrid Jansky

Marketingleiterin Ingrid Jansky
Marketingleiterin Ingrid Jansky
Das „Kreuz mit dem Kreuz“
Es ist schon fast zu einer Volkskrankheit geworden. Dass meist schon in jungen Jahren die ersten Anzeichen zu spüren sind, davon können viele ein Lied singen - auch ich wurde ein „Chormitglied“ - leider!

Wir machen es unserem Kreuz aber auch nicht einfach: Sich richtig bücken, eine aufrechte Haltung haben, und dann noch die vielen „Lasten“, die es zu tragen hat - sind ja nicht immer die leichtesten! Das Wissen ist zwar da, aber…
Trotz allem war ich guter Dinge, denn ich wusste, bei diesen Wehwechen (inzwischen waren diese schon zu richtigen Schmerzen herangewachsen) bin ich in unserem Vitalbereich im Steirerhof genau in den richtigen Händen. Und dass eine völlige Schmerzbefreiung nicht von heute auf morgen gehen wird, war mir auch klar.
Ich wollte bewusst auf Tabletten und Infusionen verzichten und mit meinem Körper das „Problem“ bearbeiten. Bei einem intensiven Gespräch mit Vitalleiterin Edith Pichler wurde ein Trainings- und Entspannungsplan erstellt und es konnte sofort losgehen.

Einzelheilgymnastik – Oh Schreck!
„Aber hallo, ich bin doch sportlich, beweglich und noch nicht einmal 40 und soll nun Einzelheilgymnastik machen? - Na bravo“, dachte ich mir und kam mir dabei vor wie eine 70Jährige (obwohl - so bin ich auch nach meiner Radtour vom Rad abgestiegen)! Die Übungen waren zwar nicht immer die angenehmsten und auch mit ein paar Schmerzen verbunden, doch sie zeigten mir ganz genau, wo das Problem lag.
Die Zeit mit Sanja - unserer Physiotherapeutin - war wirklich Goldes Wert, nicht nur die Übungen, die sie mir zeigte, sondern auch das ganze Drumherum. Den Körper bewusst spüren und in ihn hineinhorchen. Das bewusste Arbeiten und auch die Aufmerksamkeit, die ich ihm geschenkt habe, hat vieles bewegt.

Wasser und Bewegung
Die Kombination aus den verschiedensten Übungen, den Massagen und dem warmen Wasser (Sole- und Thermalwasser wirken ja ganz besonders auf den Bewegungsapparat und auch die Wärme des Wassers wirkt sich positiv auf den Körper aus) hat mich schnell wieder aufrecht dastehen lassen.

Wenn der Körper flüstert, der Geist frei ist und die Seele lächelt
Das Beste ist, dass ich neben Schmerzfreiheit auch ein besseres Körperbewusstsein bekommen habe und meinen Körper nun immer frage, was gut für ihn ist. Da darf es schon einmal Entspannung im Thermalwasser oder in der Sauna sein oder ein einfacher Spaziergang durch den Wald. Das tut nicht nur meinem Körper gut, sondern auch meiner Seele.